Personalentwicklung

Mitarbeiter wollen geführt werden! Tun SIE dies nicht oder nur sporadisch, empfindet sich der Mitarbeiter als unwichtig. Wer sich aber unwichtig fühlt, der handelt auch so.

Wie aber wollen Sie Mitarbeiter führen, wenn SIE so gut wie nichts über diese und deren Leistungen wissen?
Wissen Sie wirklich, wie Ihre Mitarbeiter/innen beim Kunden ankommen??
Manchmal genügt nur eine falsche Mimik oder Geste, und der Kunde ist verärgert und kommt nie wieder !

 

Nicht SIE - Ihr Verkaufsmitarbeiter entscheidet....

...durch sein Verhalten, seinen Auftritt und seine Qualifikation, ob aus Interessenten zufriedene KUNDEN werden !

Der Preis spielt nur noch bei 17 % der Kunden eine Rolle!

Im Frühjahr 2012 war es noch so, dass für 51 % der Konsumenten der Preis entscheidend war. (Quellen: Marketing Cooperation Bad Homburg, entnommen der WamS Nr. 48 vom 24. Okt. 2012)

 

Bei der Personalentwicklung ist also unbedingt auf die Herstellung von Kundenzufriedenheit abzustellen um (Stamm-)Kunden zu halten und neue ans Unternemen zu binden.
Kundenzufriedenheit bekommt man nicht ohne weiteres und kostenneutral! Neue und strategisch kluge Anstrengungen sind nötig, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Auswahl der Mitarbeiter/innen, Schulung, Motivation und fachliche Qualifikation haben höchste Priorität.
Bedenken Sie aber: Es funktioniert nur dann, wenn Sie die Leistungen der Mitarbeiter/innen ständig praxisidentisch kontrollieren.

 

(Hier klicken für weiter ->) Problemstellung